Eben fand ich die Webseite des Bamberger Streichquartetts. Ich möchte den Musikern mitteilen, dass ich total begeistert war vom Konzert am Pfingstmontag (25.5.15)in der Orangerie von Schloss Seehof. Besonders das Haydquartett op. 20 Nr.4, und noch mehr das Beethovenquartett op.18 Nr.1, beide waren vollendet musiziert. Diese Musik muss man in Tönen `erzählen´, und das haben diese exzellente Musiker übermittelt. Auch der Ländler- und Walzerteil war delikat und pointiert gespielt. Ein Konzert der Sonderklasse, wie es eben Musikern aus dem Weltklasseorchester `Bamberger Symphoniker´gebührt. Große Gratulation!
Norbert Michels, 6/9/2015

Herzlichen Dank für das Passionskonzert mit Haydns `Die sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuze´ am Palmsonntag in der Basilika von Waldsassen. Das Bamberger Streichquartett interpretierte diese große Musik empfindsam und klanglich vollendet. Pater Anselm Grün verstand es, in seiner Meditation über die letzten Sätze Jesu am Kreuz, uralte christliche Glaubensinhalten mit den Empfindungen des heutigen Menschen zu verbinden. Die Basilika war bis auf den letzten Platz besetzt. Der nicht enden wollende Applaus zeigte die tiefe Ergriffenheit der vielen Zuhörer.
Christa und Sebastian Kern, 4/1/2015

Wir waren zu Gast in Münchberg/Oberfranken und hatten das Glück das Passionskonzert `Die sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuze´ von Joseph Haydn in der Kath. Kirche zu erleben. Das Bamberger Streichquartett hat das großartige Werk so intensiv und klangschön musiziert, dass wir tief berührt waren. Die Meditationstexte vom Bamberger Erzbischof Dr. Ludwig Schick wurden von Herrn Morgenroth ausdrucksstark vorgetragen. Wir sind bis heute tief beeindruckt von diesem außerordentlichen Konzert.
Erika und Paul Schneider, 3/25/2015

Liebe Musiker des Bamberger Streichquartetts, endlich komme ich dazu, Ihnen für das großartige Sylvesterkonzert 2014 in der Oberen Pfarre zu danken. Das Programm war sehr gut ausgewählt, und der Oboist Ivan Podyomov gehört für mich jetzt zu den besten seines Faches. Wünsche dem Bamberger Streichquartetts weiterhin große Erfolge. Bin schon gespannt auf die Programme in den Festivals Schloss Seehof.
Georg Schmittner, 1/11/2015

Grüß Gott Lieber Herr Busch, immer wieder schön dabei zu sein, zu zuhören und den verdienten Beifall spenden. eine gute Zeit für Sie uns Ihre Kollegen. Ihr Banz-Leasing- und Musikfreund Manfred Bock
Manfred Bock, 4/4/2014

Liebes BSQ, ich habe Sie wiederholt im Kaisersaal in Kloster Banz erlebt, im Rahmen des Leasing-Symposiums und möchte mich für dieses wunderbare Konzert bedanken. Nach einem harten Arbeitstag mit vielen Fachgesprächen und Fachvorträgen ist das der beste Ausgleich für die Seele. Besser als der Silvaner im Anschluss - obwohl der auch gut war. Nochmals vielen Dank und viele Grüße!!
Rainer Mißlbeck, 4/3/2014

Vielen Dank für das großartige Konzert in der EBSer Kirche am vergangenen Freitag. Von zart-getragen-besinnlich bis zu fulminant-virtuos-spritzig war wieder die ganze Palette geboten. Freue mich schon auf den festlichen Jahresabschluß in der Oberen Pfarre. Danke für die vielen schönen Stunden - ob im Konzert oder mit den BSQ-CDs und die besten Wünsche für das nächste Jahr!
Jürgen L. Hemm, 12/31/2013

Noch immer denken wir gerne an das Konzert im Stadtschloss von Lichtenfels am 10.11.2013. Das Programm `AROUND THE WORLD` war sehr gelungen. Die musikalische `Reise um die Welt´ bot für viele Klassikfans Leckerbissen und so attraktiv, dass viele Extrastühle herbeigeschafft werden mussten. Die Verleihung `Medal of Merit´, die höchste Auszeichnung für Nicht-Lions-Club-Mitglieder an Karlheinz Busch ist wirklich verdient. Er und sein Quartett spielen seit Jahrzehnten Benefizkonzerte für den Lions -Club Lichtenfels. Den Reinerlös kam und kommt immer bedürftigen Menschen oder Einrichtungen zu Gute. Chapeau! für den rührigen Cellisten und Moderator Karlheinz Busch und seinem wunderbaren Ensemble.
Ludwig und Johanna Föster, 11/23/2013

Gratulation zu dem fantastischen Konzert am 6.10.13 in der Litzendorfer Kirche (Litzendorfer Kerzenlichtkonzerte). Die Kirche war bis auf den letzten Platz besetzt: ein besseres Kompliment gibt es ja nicht. Die Musiker des BSQ haben mittlerweile ein Niveau erreicht, das keinen Vergleich scheuen muss. Bravo an den Primarius, der den Solopart der `Vier Jahreszeiten´grandios gemeistert hat. Und auch die `Kleine Nachtmusik´hat uns neue Erkenntnisse gebracht: Dieses Werk ist einfach zum Niederknien vollendet. `Vivat Mozart´möchte man laut rufen. Ohne die frei gesprochenen Moderationen des Cellisten würde uns die `Würze´fehlen. Alles zusammen: Ein grandioses Musikfest!
Johann und Else Brunner, 10/9/2013

Wir sind treue Fans des BSQ. Aber das Mozartkonzert am 27.7. und das Sommermittekonzert am 17.8. in Schloss Seehof waren einzigartig und haben alle Erwartungen übertroffen. Dazu die märchenhafte Atmosphäre im Innenhof. Unglaublich wie gut es dort klingt - aber nur dann, wenn Spitzenmusiker spielen. Wir freuen und schon jetzt auf die Litzendorfer Kerzenlichtkonzerte. Alle drei Konzerte sind gut ausgedacht. Zum ersten Mal ein Konzert mit Musik der Rennaisance mit Laute und Gambe (5.10.13). Aber auch auf die `Vier Jahreszeiten´am 6.10.13 freuen wir uns schon. Welch ein Glück, im Bamberg und Umgebung hochkarätige Musik genießen zu können.
Maria und Rolf Gebhart, 8/23/2013